Der aktuelle Speiseplan des Clubheims

In dieser schwierigen Zeit der Corona-Krise ist es wichtig, auch die lokalen Geschäfte zu unterstützen. Unter anderem dürfen Gaststätten aktuell nicht mehr für Gäste öffnen. Zum Mitnehmen dürfen aber nach wie vor Speisen angeboten und verkauft werden. Auch das Waltershofener Clubheim bietet diesen Service an. Aktuell wird auch ein Mittagstisch angeboten. Abends kann a la carte bestellt werden. Hier die aktuellen Angebote:
(Beim Klicken auf ein Vorschaubild wird es in Originalgröße angezeigt. Sollte das Bild nicht gleich angezeigt werden, bitte die Aktualisieren-Taste drücken, z.B. F5):

Sportgelände gesperrt !

Aufgrund der aktuellen Situation wegen des Corona-Virus ist das komplette Sportgelände für alle Aktivitäten bis auf Weiteres gesperrt. Wir bitten die Eltern um erhöhte Sensibilisierung ihrer Kinder.

Wir bitten um Ihr Verständnis und erwarten die strikte Einhaltung dieses Vorstandsbeschlusses.

Trainings- und Spielbetrieb eingestellt

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen ruht ab sofort der Trainings- und Spielbetrieb bei allen Mannschaften und Trainingsgruppen des SV Waltershofen. Nachdem unter der Woche bereits die Volleyball-Ligen ihren Spielbetrieb eingestellt und das vorzeitige Saisonende erklärt haben, wurde am Freitag auch für die Fußball-Amateurligen beschlossen, den Spielbetrieb vorerst ruhen zu lassen.
Um der aktuellen Situation Rechnung zu tragen wurde vom SVW veranlasst deshalb bis auf Weiteres auch alle Trainingsaktivitäten einzustellen.
Die Verantwortlichen beim SV Waltershofen bitten um Verständnis für diese Maßnahme und hoffen bald wieder zur Normalität zurückkehren zu können.

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Die Erste des SVW startete gut in die zweite Saisonhälfte. Beim bisherigen Tabellenzweiten Mezepotamien Freiburg siegte man durch Treffer von Jan Bilharz und Garcia Mussard verdient mit 2:0.
Zum Spielbericht der ersten Mannschaft.
Zur Tabelle der ersten Mannschaft.
Spielplan der ersten Kreisliga A Staffel II.
Das Spiel der zweiten Mannschaft musste leider von Seiten Waltershofens abgesagt werden, da zu viele Spieler auf Grund Krankheit, Verletzung oder Urlaub fehlten. Hier herzlichen Dank an die Trainer von Mezepotamien die einer Verlegung ohne Probleme zustimmten.

1.FC Mezepotamien – SV Waltershofen
0:2 (0:1)

Waltershofen konnte in dem Spiel an die gute Vorbereitung anknüpfen und beim Tabellenzweiten nicht unverdient die Punkte entführen. Bei den Gastgebern fehlte Torjäger Schüber mit Mittelfußbruch, aber auch die Gäste mussten mit Jonathan Matu-Zola, Philipp Schneider, Benedikt Bier, Benno Hohler, Julian Reich und Elthon Paula auf wichtige Kräfte verzichten.
Mezepotamien begann mit viel Druck und in den ersten 20 Minuten konnte sich Felix Durm im Waltershofener Tor mehrfach auszeichnen. Danach kam aber Waltershofen immer besser ins Spiel. Nach 22 Minuten scheiterte Garcia Mussard an der Latte und kurz darauf war es der Heimtorhüter, der Julian Dettinger bremsen konnte. In der 42. Minute verwandelte dann Jan Bilharz schlitzohrig einen Eckball direkt zur Führung der Gäste.
Nach der Pause versuchte Mezepotamien den Druck aufrecht zu erhalten, doch die Abwehr stand sehr sicher. Was durchkam war sichere Beute von Torhüter Durm. Auf der Gegenseite boten sich immer mehr Konterchancen, eine davon führte nach 60 Minuten zum 0:2. Garcia Mussard wurde von Jan Bilharz herrlich freigespielt, mit seinem trockenen Schuss in den Winkel ließ er dem Heimtorwart nicht den Hauch einer Chance. Kurz darauf hatte Sven Dorst die Möglichkeit zur Entscheidung, doch er scheiterte am Torhüter. Dieses Tor wäre die Krönung auf eine Bärenstarke Leistung von Sven gewesen. Leider musste dieser in der 80. Minute mit einer Muskelverletzung vom Feld, der eingewechselte Pascal Bilharz führte sich aber nahtlos ein. Den Unterschied machte letztendlich das Team aus. Während Mezepotamien ständig auch untereinander haderte, stand mit Waltershofen eine geschlossene Mannschaft auf dem Platz. Alle 15 eingesetzten Spieler zogen an einem Strang und befolgten die Vorgaben vom Coach zu 100%.
Heute hat der SV Waltershofen gezeigt, zu was man in einzelnen Spielen fähig ist. Nun gilt es weiter daran zu arbeiten, endlich Konstanz in die Spiele zu bekommen, um die guten Einzelleistungen dann auch tabellarisch sehen zu können.


Torschützen: J.Bilharz (42.), G.Mussard (60.)


Der SVW trauert um Giovanni Tolentino

Am Montag verstarb im Alter von 74 Jahren unser ehemaliger Clubheim-Wirt Giovanni Tolentino. Giovanni war insgesamt fast 11 Jahre lang unser Wirt im Clubheim. Und als er selbst nicht mehr Pächter der Vereins-Gaststätte war, sah man ihn dennoch oft als Aushilfe in der Küche, am Grill oder an der Theke des Clubheims. Bei Feierlichkeiten des Vereins, wie z.B. dem Maihock oder dem Dorffest konnte der SVW jederzeit auf seine Unterstützung bauen.
Der SV Waltershofen wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Lieber Giovanni, ruhe in Frieden.

Das Stadtteil-Turnier ist abgesagt!

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise wurde nun auch das Stadtteil-Turnier, welches im Rahmen des 900-jährigen Jubiläums der Stadt Freiburg ausgetragen werden sollte, abgesagt.

Die Vorbereitungsspiele des SVW im Frühjahr 2020

Im letzten der 5 ausgetragenen Vorbereitungsspiele in diesem Winter musste der SVW seine erste Niederlage einstecken. Beim TuS Binzen am Hochrhein unterlag man knapp mit 2:3. In den voran gegangenen 4 Spielen war man 3 mal siegreich und spielte ein mal Unentschieden.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

ASV Merdingen – SV Waltershofen 1:4 (1:3)
Torschützen: J.Bilharz (2), J.Dettinger, D.Schulzke

FC Wolfenweiler-Schallstadt – SV Waltershofen 3:3 (1:2)
Torschützen: G.Mussard (2), J.Dettinger

SV Ballrechten Dottingen – SV Waltershofen abgesagt

SV Wasenweiler – SV Waltershofen 3:6 (0:4)
Torschützen: J.Dettinger (3), J.Bilharz, B.Bier, J.Reich

SC Holzhausen – SV Waltershofen 1:3 (0:3)
Torschützen: G.Capobianco, J.Dettinger, N.Göpfert

TuS Binzen – SV Waltershofen 3:2 (2:2)
Torschützen: N.Göpfert, F.Joos

Ergebnisse von der Futsal Bezirksmeisterschaft

Am Samstag, den 25. Januar trat unsere erste Mannschaft bei der Futsal Bezirksmeisterschaft in der Halle in March an. 8 Teams kämpften in zwei 4er-Gruppen um den Hallentitel. Der SVW hatte es in seiner Vorrundengruppe unter Anderem mit dem Oberligisten Freiburger FC zu tun. Weitere Gegner waren der SV Breisach und die SG Bremgarten/Hartheim. Leider wurde man aufgrund des Torverhältnisses nur Dritter in seiner Vorrundengruppe und verpasste knapp das Spiel um Platz 3. Turniersieger und somit Futsal Bezirksmeister wurde, wie es zu erwarten warm, der Freiburger FC.

Die Ergebnisse des SVW im Einzelnen:
SVW – SV Breisach 2:2
SVW – Freiburger FC 1:4
SVW – SG Bremgarten/Hartheim 4:2

Markus Bilharz verlängert beim SVW

Die Zusammenarbeit zwischen dem SV Waltershofen und seinem Aktiven-Trainer Markus Bilharz wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Damit gehen der Coach und das Team des SVW ab dem Sommer 2020 in das 4. gemeinsame Jahr. Die Verantwortlichen beim SV Waltershofen freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen dem Trainer und seinem Team alles Gute für die bevorstehende Rückrunde der Saison 2019/20. Und dann natürlich weiterhin viel Erfolg ab der nächsten Saison 2020/21.