Aus für den SVW im Bezirkspokal-Halbfinale

Der Traum von der Teilnahme am Bezirkspokal-Finale ist für den SVW leider ausgeträumt. Im Halbfinale beim FV Sasbach musste sich Waltershofen mit 0:3 geschlagen geben. Der Sieg für die Kaiserstühler war verdient, auch wenn er am Ende etwas hoch ausfiel. Nur in der ersten Hälfte konnte Waltershofen dem Gegner auf Augenhöhe begegnen und scheiterte einmal per Freistoß an der Latte des Sasbacher Tores.
Mit Anpfiff des zweiten Durchgangs ließ Waltershofen aber jegliche Durchschlagskraft im Angriff vermissen und kam kaum noch gefährlich vor das gegnerische Tor. Der Führungstreffer für die Gastgeber nach einer knappen Stunde schien die Blau-Weißen noch weiter zu lähmen. Man sah kaum noch zündende Ideen, die dem Spiel noch mal eine Wende hätten geben können. Mit dem 2:0 nach gut 70 Minuten war schon so etwas wie eine Vorentscheidung gefallen, da die Sasbacher weiterhin tonangebend waren. Endpunkt der Partie war der dritte Treffer in der Schlussminute, womit der FV Sasbach den Finaleinzug feiern konnte.

Dennoch spielte die Mannschaft des SV Waltershofen eine erfolgreiche Pokalrunde und lieferte einige tolle Partien ab, in denen man unter Anderem auch 3 Bezirksligisten eliminierte. Dafür kann man dem Team und dem Trainerstab nur gratulieren. Lohn dafür ist die Teilnahme am Südbadischen Verbandspokal-Wettbewerb, wo man in der ersten Runde auf ein attraktives Los mit einem höherklassigen Gegner hoffen kann.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.